Für Ärzte und Praxen

Wir bewerten wissenschaftlich objektiv die Aussagen von klinischen Arzneimittelstudien und stellen sie leicht verständlich dar. So können Sie sich ohne viel Aufwand wissenschaftlich gesichert neutral informieren. Für die besten Behandlungsmöglichkeiten, zum Wohle ihrer Patienten.

Das tun wir für Sie

Neutrale Information

  • Von wirtschaftlichen Interessen unabhängige und leicht verständliche Beurteilung von Medikamenten und Wirkstoffen
  • Aktuelle Informationen zu neuen Medikamenten und Methoden
  • Vergleiche von Wirkstoffen in Bezug auf Wirkstärke und Nebenwirkungen
  • Überprüfung von Off-Label Möglichkeiten
  • Bekanntmachung, Bewertung und Aufbereitung universitärer gesundheitsbezogener Publikationen

Fortbildungen

  • Nehmen Sie an unseren jährlichen medizinischen Fortbildungen teil. Wir präsentieren Ihnen didaktisch ansprechend die neuesten diagnostischen und therapeutischen Informationen aus Ihrem Fachgebiet. Unsere Referenten legen dabei Wert auf Praxisrelevanz und verfügen über langjährige Erfahrung in renommierten Einrichtungen. Vereinsmitglieder erhalten ermäßigten Eintritt.

Für Vereinsmitglieder

Als Mitglied können Sie einen besonderen Beitrag zur nachhaltigen Verbesserung des Gesundheitssystems leisten und erhalten noch mehr Unterstützung von uns. Engagieren Sie sich für die Gesundheit Ihrer Patienten und werden Sie Mitglied bei TAS e.V.

Wir beraten Sie gerne: info@tas-ev.org oder +49 (0)30 31980852.

Mitgliedschaft für Ärzte: 10€ monatlich
Mitgliedschaft für Praxen: 50€ monatlich

Ihre Vorteile

  • Wir leisten wissenschaftlich argumentative Unterstützung bei Regressforderungen im Rahmen der Vereinssatzung.
  • Wir halten Sie auf dem Laufenden mit unserem Fachjournal zu neuen Studien, vierteljährlich und kostenfrei.
  • Erhalten Sie ermäßigten Eintritt zu unseren jährlichen medizinischen Fortbildungen.

 

  • Nur für Praxen: Wir prüfen und zertifizieren einzelne IGEL Leistungen. Zeigen Sie Ihren Patienten, dass Sie sich für die Erstattung der IGEL Leistungen einsetzen und diese evidenzgeprüft sind.
  • Aufnahme in unser Ärzte- und Praxisregister, in dem Patienten Ärzte und Praxen finden können, die sich für Transparenz in Arzneimittelstudien einsetzen.

Werden Sie Fördermitglied

Setzen Sie sich für die langfristige Verbesserung des Gesundheitssystems ein.

Das können Sie selbst tun

Erzählen Sie Ihren Kollegen von TAS e.V.

Je mehr Menschen von TAS e.V. erfahren, um so schneller wird sich eine spürbare Auswirkung auf Therapien und Behandlungen zeigen. Helfen Sie Patienten schneller und mit weniger Fehlern eine erfolgreiche Therapie durchzuführen. Das geht ganz einfach: Folgen Sie uns auf Facebook und auf Twitter, verlinken Sie uns auf Ihrer Website.

Engagieren Sie sich als Fördermitglied

Als Fördermitglied sichern Sie die Nachhaltigkeit unserer Projektarbeit zur langfristigen Verbesserung des Gesundheitssystems. Engagieren Sie sich für Ihre Gesundheit und die der Anderen und werden Sie mit Ihrer monatlichen Spende von 10€ für Ärzte oder 50€ für Praxen Fördermitglied von TAS e.V. Damit erhalten Sie vierteljährlich unser Fachjournal kostenfrei.

Haben Sie noch Fragen? Wir beraten Sie gerne: info@tas-ev.org oder +49 (0)30 31980852.

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende

Wir setzen uns fortwährend für eine nachhaltig bessere Gesundheitsversorgung ein. Dazu analysieren wir Arzneimittelstudien nach eindeutigen und öffentlichen Arbeitsgrundsätzen der Unabhängigkeit und Transparenz. Damit setzen wir uns auch für eine sinnvolle Leitung der Finanzströme im Gesundheitssystem ein.

Wir beschäftigen qualifizierte Mitarbeiter, die sich in erster Linie den Analysen widmen. Vom jedem gespendeten Euro fließen mindestens 80 Cent in die Projekte und Analysen.

So hilft Ihre Spende

  • Der Aufwand für die Zusammenstellung vorhandener Studienergebnisse liegt bei 50€, z.B. „Ist Ölziehen eine wirksame Alternative zu antibakteriellen Mundspülungen bei Zahnfleischentzündung?“
  • Der Aufwand für die Analyse und Bewertung einer Studie liegt bei 150€, z.B. „Ab welcher Dosis weist Paracetamol Nebenwirkungen bei Kleinkindern auf, die sich negativ auf die Gesundheit auswirken.“
  • Der Aufwand für die Zusammenstellung von alternativen Therapien liegt bei 2.000€, z.B. „Cannabidiol als alternative Schmerztherapie bei metastasiertem Pankreaskrebs.“
  • Der Aufwand für die Analyse und Bewertung eines Wirkstoffes liegt bei 5.000€, z.B. „Ferric Maltol zur Behandlung von Eisenmangelanämie“
  • Der Aufwand für die Analyse und Bewertung eines ganzen Themas liegt bei etwa 250.000€, z.B. „Impfungen“