Für Patienten

Gemeinsam machen wir das Gesundheitssystem transparent und nachhaltig. Durch die Bewertung von Studien und den Zugang zu unabhängigen Informationen für alle vermeiden wir Behandlungsfehler und erhöhen die Therapiesicherheit.

Telefonische Beratung für Patienten

Wir sprechen mit Ihnen gerne über den aktuellen Stand der Wissenschaft zu Themenbereichen, an denen wir Wissenschaftler arbeiten. Dabei gehen wir gerne auf Ihre gesundheitliche Situation ein. 

Dazu haben wir für Patienten täglich von 13 bis 14 Uhr unser Telefon besetzt: 030 31 98 08 52

Möchten Sie uns zu einer anderen Zeit sprechen, schreiben Sie uns bitte einfach eine Nachricht über unser Kontaktformular

Unsere aktuellen Themenbereiche sind:

Cannabinoide in der Medizin

Schmerzbekämpfung
Krebsbehandlung mit Cannabinoiden
Interaktionen mit anderen Medikamenten
weitere Ansätze

Methadon und Chemotherapie zur Krebsbehandlung

Wirkstärke
Nebenwirungen
Interaktionen mit anderen Medikamenten
weitere Ansätze

Mikronährstoffe

Notwenige Mikronährstoffe
Nahrungsergänzungsmittel
Nährstoffmangel
Konservierungsstoffe

 Als Fördermitgleid können Sie außerdem die Nachhaltigkeit unserer Projektarbeit sichern, damit das Gesundheitssystem langfristig besser werden kann. Engagieren Sie sich für Ihre Gesundheit und die der Anderen und werden Sie mit einem monatlichen Beitrag von 10,- Euro Fördermitglied von TAS e.V.

Das tun wir für Sie

  • Wir beurteilen Medikamente und Wirkstoffe unabhängig.
  • Alle unsere Studienanalysen sind kostenlos als PDF verfügbar, damit Sie sie ausdrucken und z. B. mit Ihrem Arzt besprechen können.
  • Wir sind für Sie da und beantworten Ihre Fragen. Rufen Sie uns an: +49 (0)30 31980852

Auf Anfrage

  • Wir erstellen Informationspakete zu schweren Erkrankungen.
  • Wir erstellen Studienanalysen zu spezifischen Medikamenten oder Wirkstoffen.
  • Wir überprüfen Behandlungsalternativen zu Ihrer Therapie auf der Grundlage von validen Studienergebnissen.

Was können wir für Sie tun?

Wir sind für Sie da, wenn Sie Fragen oder Anmerkungen haben.

Für Hinweise, fachlichen Input und Verbesserungsvorschläge sind wir sehr dankbar!

Zum Kontaktformular

Selbst aktiv werden

Erzählen Sie anderen Menschen von TAS e.V.

Je mehr Menschen von TAS e.V. erfahren, um so schneller wird sich eine spürbare Auswirkung auf Therapien und Behandlungen zeigen. Helfen Sie anderen Patienten schneller und mit weniger Fehlern eine erfolgreiche Therapie durchzuführen. Das geht ganz einfach: Folgen Sie uns auf Facebook und auf Twitter, verlinken Sie uns auf Ihrer Website.

Helfen Sie mit einer Spende

Wir setzen uns fortwährend für eine nachhaltig bessere Gesundheitsversorgung ein. Dazu analysieren wir Arzneimittelstudien nach eindeutigen und Arbeitsgrundsätzen der Unabhängigkeit und Transparenz. Damit setzen wir uns auch für eine sinnvolle Leitung der Finanzströme im Gesundheitssystem ein.

Wir beschäftigen qualifizierte Mitarbeiter, die sich in erster Linie den Analysen widmen. Vom jedem gespendeten Euro fließen mindestens 80 Cent in die Projekte und Analysen.

So hilft Ihre Spende dem Projektfortschritt

  • Der Aufwand für die Zusammenstellung vorhandener Studienergebnisse liegt bei 50€, z.B. „Ist Ölziehen eine wirksame Alternative zu antibakteriellen Mundspülungen bei Zahnfleischentzündung?“
  • Der Aufwand für die Analyse und Bewertung einer Studie liegt bei 150€, z.B. „Ab welcher Dosis weist Paracetamol Nebenwirkungen bei Kleinkindern auf, die sich negativ auf die Gesundheit auswirken.“
  • Der Aufwand für die Zusammenstellung von alternativen Therapien liegt bei 2.000€, z.B. „Cannabidiol als alternative Schmerztherapie bei metastasiertem Pankreaskrebs.“
  • Der Aufwand für die Analyse und Bewertung eines Wirkstoffes liegt bei 5.000€, z.B. „Ferric Maltol zur Behandlung von Eisenmangelanämie“
  • Der Aufwand für die Analyse und Bewertung eines ganzen Themas liegt bei etwa 250.000€, z.B. „Impfungen“

Gerne stellen wir Spendenbescheinigungen aus.