Projekt: Neueste Medikamente

Jedes Jahr kommt eine Vielzahl neuer Medikamente und Wirkstoffe auf den Markt. Diese Medikamente sind meistens für die Behandlung schwerer Krankheiten vorgesehen. Für die betroffenen Patienten bedeutet das Wissen über diese neuen Wirkstoffe manchmal das Leben, beispielsweise, wenn es um Krebsmedikamente geht. In diesem Projekt analysieren wir fortwährend neu zugelassene Wirkstoffe und Medikamente.

Artikel über Neueste Medikamente
Studienlage von Tianeptin : Finden Sie hier, welche Studien es zu Tianeptin gibt - Arzneimittel zu Behandlung einer Depression

Diabetes und lipidsenkende Therapien : Wir lasen wissenschaftliche Literatur und wählten einige Artikel über lipidsenkende Therapien und Diabetes

Studienanalyse:

(Veröffentlicht am 12. Juni 2018)

Wertung der Methodik: 9,1/10 | Wertung der Neutralität: 7/10

Diese Studie bewertet die Wirkung und Sicherheit der Zugabe von Salmeterol zu Fluticasonpropionat bei Kindern (4-11 Jahre alt) mit Asthma. Ergebnisse zeigten, dass das Hinzufügen von Salmeterol das Auftreten eines schweren Asthma-bedingten Ereignisses weder erhöhte noch signifikant verringerte.

(Veröffentlicht am 11. Dezember 2017)

Wertung der Methodik: 9,1/10 | Wertung der Neutralität: 7/10

Diese Studie bewertet die Sicherheit der Zugabe von Salmeterol zu Fluticasonpropionat bei Jugendlichen und Erwachsenen (älter als 12) mit Asthma. Ergebnisse zeigten, dass das Hinzufügen von Salmeterol das Auftreten eines schweren Asthma-bedingten Ereignisses weder erhöhte noch signifikant verringerte.

(Veröffentlicht am 14. November 2017)

Wertung der Methodik: 3,9/10 | Wertung der Neutralität: 8,5/10

16 Kinder mit rezidivierendem/refraktärem Neuroblastom erhielten steigende Dosen von Dinutuximab beta: 10, 20 und dann 30 mg / m² / Tag, als achtstündige Infusion, an fünf aufeinanderfolgenden Tagen. 20 mg / m² / Tag wurde als optimale Dosis beurteilt. Es gab keine behandlungsbedingten Todesfälle. Die Toxizität war ähnlich der vom Medikament Dinutuximab erwarteten Toxizität. Eine partielle Remission, nach der Behandlung, wurde bei 2/7 Patienten mit Resterkrankung beobachtet.

(Veröffentlicht am 13. Februar 2017)

Wertung der Methodik: 7,2/10 | Wertung der Neutralität: 7/10

176 Morquio A Patienten, die älter als 5 Jahre waren, erhielten 24 Wochen lang Elosulfase alfa oder ein Placebo. Die wöchentliche Behandlung verbesserte die freiwillige Beatmung, die erzwungene Exspirationszeit, den Mucopolysaccharidosis Health Assessment Questionnaire, die Höhe und die Wachstumsrate der Patienten.

(Veröffentlicht am 13. Februar 2017)

Wertung der Methodik: 7,7/10 | Wertung der Neutralität: 7/10

1176 Morquio A Patienten, alle älter als 5 Jahre, erhielten 24 Wochen lang entweder Elosulfase alfa oder ein Placebo. Die Behandlung senkte den Keratansulfat Spiegel. Die Behandlung führte auch zu einer Verlängerung der Strecke, die ein Patient in 6 Minuten laufen konnte. Sie verbesserte sich im Durchschnitt um 20,5 Meter.

(Veröffentlicht am 14. Januar 2017)

Wertung der Methodik: 4,4/10 | Wertung der Neutralität: 5/10

Diese Studie untersuchte die Wirkung und die Nebenwirkungen von Zepatier® (Grazoprevir 100mg und Elbasvir 50mg Tabletten einmal täglich für 12 Wochen) bei Patienten mit Hepatitis C Virus Genotyp 1 Infektion und HIV-1 Infektion. Das Medikament führte zu einem geringen Auftreten von unerwünschten Ereignissen und bei ca. 96% der Patienten konnten keine messbaren Spuren des Hepatitic C Virus 12 Wochen nach der Behandlung festgestellt werden.

(Veröffentlicht am 12. Juni 2018)

Wertung der Methodik: 9,1/10 | Wertung der Neutralität: 7/10

Diese Studie bewertet die Wirkung und Sicherheit der Zugabe von Salmeterol zu Fluticasonpropionat bei Kindern (4-11 Jahre alt) mit Asthma. Ergebnisse zeigten, dass das Hinzufügen von Salmeterol das Auftreten eines schweren Asthma-bedingten Ereignisses weder erhöhte noch signifikant verringerte.

(Veröffentlicht am 11. Dezember 2017)

Wertung der Methodik: 9,1/10 | Wertung der Neutralität: 7/10

Diese Studie bewertet die Sicherheit der Zugabe von Salmeterol zu Fluticasonpropionat bei Jugendlichen und Erwachsenen (älter als 12) mit Asthma. Ergebnisse zeigten, dass das Hinzufügen von Salmeterol das Auftreten eines schweren Asthma-bedingten Ereignisses weder erhöhte noch signifikant verringerte.

(Veröffentlicht am 14. November 2017)

Wertung der Methodik: 3,9/10 | Wertung der Neutralität: 8,5/10

16 Kinder mit rezidivierendem/refraktärem Neuroblastom erhielten steigende Dosen von Dinutuximab beta: 10, 20 und dann 30 mg / m² / Tag, als achtstündige Infusion, an fünf aufeinanderfolgenden Tagen. 20 mg / m² / Tag wurde als optimale Dosis beurteilt. Es gab keine behandlungsbedingten Todesfälle. Die Toxizität war ähnlich der vom Medikament Dinutuximab erwarteten Toxizität. Eine partielle Remission, nach der Behandlung, wurde bei 2/7 Patienten mit Resterkrankung beobachtet.

(Veröffentlicht am 13. Februar 2017)

Wertung der Methodik: 7,2/10 | Wertung der Neutralität: 7/10

176 Morquio A Patienten, die älter als 5 Jahre waren, erhielten 24 Wochen lang Elosulfase alfa oder ein Placebo. Die wöchentliche Behandlung verbesserte die freiwillige Beatmung, die erzwungene Exspirationszeit, den Mucopolysaccharidosis Health Assessment Questionnaire, die Höhe und die Wachstumsrate der Patienten.

(Veröffentlicht am 13. Februar 2017)

Wertung der Methodik: 7,7/10 | Wertung der Neutralität: 7/10

1176 Morquio A Patienten, alle älter als 5 Jahre, erhielten 24 Wochen lang entweder Elosulfase alfa oder ein Placebo. Die Behandlung senkte den Keratansulfat Spiegel. Die Behandlung führte auch zu einer Verlängerung der Strecke, die ein Patient in 6 Minuten laufen konnte. Sie verbesserte sich im Durchschnitt um 20,5 Meter.

(Veröffentlicht am 14. Januar 2017)

Wertung der Methodik: 4,4/10 | Wertung der Neutralität: 5/10

Diese Studie untersuchte die Wirkung und die Nebenwirkungen von Zepatier® (Grazoprevir 100mg und Elbasvir 50mg Tabletten einmal täglich für 12 Wochen) bei Patienten mit Hepatitis C Virus Genotyp 1 Infektion und HIV-1 Infektion. Das Medikament führte zu einem geringen Auftreten von unerwünschten Ereignissen und bei ca. 96% der Patienten konnten keine messbaren Spuren des Hepatitic C Virus 12 Wochen nach der Behandlung festgestellt werden.

(Veröffentlicht am 13. Februar 2017)

Wertung der Methodik: 7,7/10 | Wertung der Neutralität: 7/10

1176 Morquio A Patienten, alle älter als 5 Jahre, erhielten 24 Wochen lang entweder Elosulfase alfa oder ein Placebo. Die Behandlung senkte den Keratansulfat Spiegel. Die Behandlung führte auch zu einer Verlängerung der Strecke, die ein Patient in 6 Minuten laufen konnte. Sie verbesserte sich im Durchschnitt um 20,5 Meter.

(Veröffentlicht am 14. Januar 2017)

Wertung der Methodik: 4,4/10 | Wertung der Neutralität: 5/10

Diese Studie untersuchte die Wirkung und die Nebenwirkungen von Zepatier® (Grazoprevir 100mg und Elbasvir 50mg Tabletten einmal täglich für 12 Wochen) bei Patienten mit Hepatitis C Virus Genotyp 1 Infektion und HIV-1 Infektion. Das Medikament führte zu einem geringen Auftreten von unerwünschten Ereignissen und bei ca. 96% der Patienten konnten keine messbaren Spuren des Hepatitic C Virus 12 Wochen nach der Behandlung festgestellt werden.

(Veröffentlicht am 12. Januar 2017)

Wertung der Methodik: 7,9/10 | Wertung der Neutralität: 7/10

Diese Studie untersuchte die Wirkung und die Nebenwirkungen von Zepatier® (Grazoprevir 100mg und Elbasvir 50mg Tabletten einmal täglich für 12 Wochen) bei Patienten mit Hepatitis C Virusinfektion Genotyp 1, 4 oder 6 mit und ohne Zirrhose. Die Patienten der Behandlungsgruppe hatten eine niedrige Rate von unerwünschten Ereignissen und bei rund 95 % dieser Patienten konnte keine messbare Spur des Hepatitis C Virus nach Ende der Behandlung (12 Wochen) gefunden werden.

(Veröffentlicht am 6. Januar 2017)

Wertung der Methodik: 6,7/10 | Wertung der Neutralität: 7/10

Diese Studie untersucht die Wirkungen und Nebenwirkungen von Zepatier® bei Patienten mit Hepatitis-C-Virus-Infektion (Genotyp 1) und chronischer Nierenerkrankung. Nach einer Behandlungszeit von 12 Wochen waren ca. 99% der Patienten vom Virus geheilt. Ernsthafte Nebenwirkungen waren selten.

(Veröffentlicht am 27. Dezember 2016)

Wertung der Methodik: 8,7/10 | Wertung der Neutralität: 7/10

Diese klinische Studie untersucht die Wirkung und Nebenwirkungen von Eluxadolin (75mg oder 100mg zweimal täglich, oral) bei Patienten mit Reizdarmsyndrom, verglichen mit der Wirkung eines Placebos. Es zeigt sich, dass der neue Wirkstoff die Stuhlkonsistenz bedeutend bessert, aber keine Besserung der Bauchschmerzen erzielt, gemessen am Abdominal Pain Relief Score. Der Wirkstoff hat allgemein wenig Nebenwirkungen.

(Veröffentlicht am 30. November 2016)

Wertung der Methodik: 8/10 | Wertung der Neutralität: 2/10

Diese klinische Studie vergleicht Wirkungen und Nebenwirkungen von Tocilizumab und Methotrexat zur Behandlung der rheumatoiden Arthritis. Zum Vergleich der Nebenwirkungen wurden allerdings ungleiche Parameter gewählt. Tocilizumap habe vergleichbare Nebenwirkungen, dabei wurden diese mit den Nebenwirkungen einer Überdosierung von Methotrexat verglichen.

Zu diesem Thema gibt es noch keine Studienanalysen.

Wir führen die Analysen abhängig von unserem Vereinsbudget durch. Falls Sie eine Studienanalyse zu diesem Medikament oder Wirkstoff wünschen, senden Sie uns eine Analyseanfrage. Wir benachrichtigen Sie, sobald die Analyse online ist.

(Veröffentlicht am 12. Juni 2018)

Wertung der Methodik: 9,1/10 | Wertung der Neutralität: 7/10

Diese Studie bewertet die Wirkung und Sicherheit der Zugabe von Salmeterol zu Fluticasonpropionat bei Kindern (4-11 Jahre alt) mit Asthma. Ergebnisse zeigten, dass das Hinzufügen von Salmeterol das Auftreten eines schweren Asthma-bedingten Ereignisses weder erhöhte noch signifikant verringerte.

(Veröffentlicht am 11. Dezember 2017)

Wertung der Methodik: 9,1/10 | Wertung der Neutralität: 7/10

Diese Studie bewertet die Sicherheit der Zugabe von Salmeterol zu Fluticasonpropionat bei Jugendlichen und Erwachsenen (älter als 12) mit Asthma. Ergebnisse zeigten, dass das Hinzufügen von Salmeterol das Auftreten eines schweren Asthma-bedingten Ereignisses weder erhöhte noch signifikant verringerte.

(Veröffentlicht am 30. November 2016)

Wertung der Methodik: 8/10 | Wertung der Neutralität: 2/10

Diese klinische Studie vergleicht Wirkungen und Nebenwirkungen von Tocilizumab und Methotrexat zur Behandlung der rheumatoiden Arthritis. Zum Vergleich der Nebenwirkungen wurden allerdings ungleiche Parameter gewählt. Tocilizumap habe vergleichbare Nebenwirkungen, dabei wurden diese mit den Nebenwirkungen einer Überdosierung von Methotrexat verglichen.

(Veröffentlicht am 6. September 2016)

Wertung der Methodik: 8,4/10 | Wertung der Neutralität: 7/10

Diese Studie vergleicht den neuen Wirkstoff gegen Psoriasis, Ixekizumab (Taltz®), mit dem üblichen Wirkstoff gegen mittlere bis schwere Psoriasis, Etanercept (Enbrel®), im zusätzlichen Vergleich mit einer Placebo-Gruppe und zeigt auf, dass das neue Medikament in der Tat deutlich wirksamer ist und vergleichbare Nebenwirkungen hat, wie Etanercept (Enbrel®).

Zu diesem Thema gibt es noch keine Studienanalysen.

Wir führen die Analysen abhängig von unserem Vereinsbudget durch. Falls Sie eine Studienanalyse zu diesem Medikament oder Wirkstoff wünschen, senden Sie uns eine Analyseanfrage. Wir benachrichtigen Sie, sobald die Analyse online ist.

(Veröffentlicht am 14. Januar 2017)

Wertung der Methodik: 4,4/10 | Wertung der Neutralität: 5/10

Diese Studie untersuchte die Wirkung und die Nebenwirkungen von Zepatier® (Grazoprevir 100mg und Elbasvir 50mg Tabletten einmal täglich für 12 Wochen) bei Patienten mit Hepatitis C Virus Genotyp 1 Infektion und HIV-1 Infektion. Das Medikament führte zu einem geringen Auftreten von unerwünschten Ereignissen und bei ca. 96% der Patienten konnten keine messbaren Spuren des Hepatitic C Virus 12 Wochen nach der Behandlung festgestellt werden.

(Veröffentlicht am 12. Januar 2017)

Wertung der Methodik: 7,9/10 | Wertung der Neutralität: 7/10

Diese Studie untersuchte die Wirkung und die Nebenwirkungen von Zepatier® (Grazoprevir 100mg und Elbasvir 50mg Tabletten einmal täglich für 12 Wochen) bei Patienten mit Hepatitis C Virusinfektion Genotyp 1, 4 oder 6 mit und ohne Zirrhose. Die Patienten der Behandlungsgruppe hatten eine niedrige Rate von unerwünschten Ereignissen und bei rund 95 % dieser Patienten konnte keine messbare Spur des Hepatitis C Virus nach Ende der Behandlung (12 Wochen) gefunden werden.

(Veröffentlicht am 6. Januar 2017)

Wertung der Methodik: 6,7/10 | Wertung der Neutralität: 7/10

Diese Studie untersucht die Wirkungen und Nebenwirkungen von Zepatier® bei Patienten mit Hepatitis-C-Virus-Infektion (Genotyp 1) und chronischer Nierenerkrankung. Nach einer Behandlungszeit von 12 Wochen waren ca. 99% der Patienten vom Virus geheilt. Ernsthafte Nebenwirkungen waren selten.

(Veröffentlicht am 30. November 2016)

Wertung der Methodik: 8/10 | Wertung der Neutralität: 2/10

Diese klinische Studie vergleicht Wirkungen und Nebenwirkungen von Tocilizumab und Methotrexat zur Behandlung der rheumatoiden Arthritis. Zum Vergleich der Nebenwirkungen wurden allerdings ungleiche Parameter gewählt. Tocilizumap habe vergleichbare Nebenwirkungen, dabei wurden diese mit den Nebenwirkungen einer Überdosierung von Methotrexat verglichen.

Zurück zur Übersicht